Unterhaltung

 


 

Rolf Ersfeld „Paul und die Herbstzeitlose”, ILVerlag 2016.

 

 

Die Liebe ist ein Mosaik

 

 

 

„Die Liebe ist ein Mosaik, bei dem jedes noch so kleine Teilchen passen muss, um das Gesamtwerk zu vollenden“, damit eine ideale Balance zwischen zwei Menschen entstehen kann. „Noch so kleine Teilchen“ dieser im Mosaik gegenwärtigen Balance sind „Vertrauern und Toleranz, Leidenschaft und Ruhe, Reife und Jugend, Besonnenheit und Impulsivität.“ Genau so, wie Paul es gerade mit  seiner Herbstzeitlosen erlebte, und „wie ich sie mir nie hätte vorstellen können.“

 

 

Hier weiter lesen.. Details
Aber auch Kathi, die Herbstzeitlose, hatte es kaum für möglich gehalten, jemals einen Moment solchen fast zeit- und schwerelosen Glücks zu erleben – und ihn vielleicht über eine längere Zeitspanne hinweg festhalten zu dürfen. Spannungsträger - neben der dramatischen Handlung und den begeisternden Beschreibungen von Reisen und virtuosem Klavier- und Gitarrenspiel - ist die in drei Ebenen verlaufende Zeit im Roman „Paul und die Herbstzeitlose“. Die erste Gegenwart 2011 verharrt fast wie eine Art „ Basso Ostinato“* in den Kapiteln, während sich ihr die beiden Zeitstrahle von Pauls Vergangenheit zwischen 1965 – 2000 und Kathis Vergangenheit von 1985 – 2008 nähern. Alle drei Zeitebenen münden 2012 in Kathis und Pauls gemeinsame Gegenwart. Rolf Ersfelds Sprache verfügt über viele Register, auch behutsame, wenn man sonst kaum die richtigen Worte finden mag, humorvolle - „kulinarische Pleite“ - und schöpferische – „Lichterballett“. Und dann schließen sich zwei Kreise: der erste mit Paul und der Herbstzeitlosen, die ihre anfänglichen Rollen des Lebensretters und der Geretteten tauschen, und der zweite Kreis, an den man vielleicht gar nicht mehr gedacht hatte… ------------------------------ *Basso Ostinato - Bezeichnung für einen wiederkehrenden, beharrlichen Baß in der Musik

 

Copyright by Dagmar Braunschweig-Pauli M.A., Trier, den 06.05.2018.