O lieben kynt der crystenheyt, helffet clagen myr myn groeß hertzeleyt! Wir Christen erleben gerade, daß in unserem christlichen Abendland seit weit über tausend Jahren zum ersten Male Gottesdienste und Familienfeiern an Ostern, unserem größten christlichen Fest, offiziell – und unter Strafe - abgesagt sind. Dazu fällt mir nur „O lieben kynt der crystenheyt“ ein, Marias erster Cantus aus der Trierer Marienklage, Codex 1973/63 der Stadtbibliothek Trier: Incipit planctus mariae...
26. März 2020
Viele Betroffene, die sich an die Deutsche SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranke wenden äußern sich auch besorgt über die gegenwärtige "Corona-Oandemie" und die zu ihrer Eindämmung getroffenen Maßnahmen. Der Tenor der meisten Meinungen ist kritisch, Zitat: „Wovon soll uns diese Corona- Hysterie ablenken?“ Laut Medizinrecht ist jeder Arzt zur wahrheitsgemäßen medizinischen Aufklärung verpflichtet (s. Pschyrembel. Klinisches Wörterbuch, a.a.O., S. 154/155)...
Dagmar Braunschweig-Pauli M.A., 24.03.2020 Corona und seine Folgen – was man wissen sollte Auch die Deutsche SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken erhält viele Anfragen, was man als Jodgeschädigter über die gegenwärtige Corona-Situation wissen sollte, um – gemäß des Medizinrechtes - wahrheitsgemäß aufgeklärt und informiert zu sein. Als Leiterin und Sprecherin der Deutschen SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken informiere ich mich...
Do you know…? Do you know the unwholesome aspects of iodined Food in Germany? In most of the cases German food is iodined. Look now, how iodine is injurious to health: Do you know, that iodine very often causes impotence? Do you know, that iodine increases the chance, to develop cancer? Do you know, that iodine very often causes thyreoid diseases ? Do you know, that iodine very often causes mental depression ? Do you know, that iodine very often causes sterility? Do you know, that iodine very...
03. März 2020
GOD SAVE THE BREXIT!* Der Brexit und in seiner Folge die Unabhängigkeit Englands von der EU bedeutet für Jodgeschädigte, Jodallergiker und Schilddrüsenkranke, das ganz große Aufatmen. Denn alle, die aus gesundheitlichen Gründen keine künstlichen Jodzusätze zu sich nehmen dürfen, können mit Produkten aus "UK" - bis jetzt von Jodallergikern bestätigt - an sicherere, offensichtlich nicht künstlich jodierte Lebensmittel gelangen, im Gegensatz zu den anderen europäischen Ländern, in...
23. Januar 2020
Dagmar Braunschweig-Pauli M.A. , 23.Januar 2020 ... der hat den Alligator schon gefüttert! Die Achillesverse der Jodsalzprophylaxe Es wird auch argumentiert, daß durch die Jodierung der Lebens- und Futtermittel einfach nur ein sowieso nötiges Spurenelement zugeführt würde. Das ist das schwächste Argument für die Zwangsjodierung: Denn wenn es wirklich nur um die Ergänzung eines Spurenelementes in Spuren ginge, brauchte man diesen Zusatz nämlich gar nicht, weil Jod als Spurenelement in...
16. Januar 2020
Ethnische Probleme der Organspende 5 Fragen zur Ethnie* im Bezug auf die Organspende Sind alle Fragen zur Problematik der Ethnie in Bezug auf die Organspende geklärt? Von der neuen Regelung zur Organspende sind alle in Deutschland lebenden Menschen betroffen, zu denen außer Christen auch Menschen anderer ethnischer Herkünfte gehören. Auf Grund des „Zellen-Gedächtnis-Syndroms“ entstehen durch die Organspende ethnisch gravierende Probleme. Ist es im Zusammenhang mit der Organspende...
16. Januar 2020
Dagmar Braunschweig-Pauli M.A. , Trier, den 16. Januar 2019 Organspende – was Sie NICHT wissen! Eine Zusammenfassung der veröffentlichten Artikel von Dagmar Braunschweig-Pauli M.A. zur Organspende seit 2007 2007 Organspende – veraltetes Denkmuster Aus ganzheitlicher Sicht, die die Einheit von Körper, Seele und Geist erkannt hat, ist die – vorsichtig ausgedrückt – Aufteilung und Verteilung des menschlichen Körpers keinesfalls zu akzeptieren. … s. Dagmar Braunschweig-Pauli,...

Mehr anzeigen